Sonntag, 21. August 2011

...klein aber fein...

Grad komm ich nicht von Notizbüchlein weg. Allerdings hab ich sie diesmal nicht aufgehübscht, sondern gesamt selbst gebunden und geschmückt. Wobei der Schmuck stark begrenz ist, da ich aus Erfahrungswerten weiß, dass zu doll geschmückte Büchlein eher liegenbleiben, da man irgendwie immer wieder Bedenken hat, dass was abegehen könnte, wenn man es einfach mal so in die Tasche wirft.

Entstanden sind zwei Büchlein in A8 Format, das Papier hatte ich einfach noch hier gefunden und es ist ideal zum Beziehen geeignet, endlich mal wieder Altbestände verarbeitet, wenn auch in geringen Mengen, aber ich denke mal, ich werd mich auch noch an zwei Nummern größer ranwagen.

 

 
Bei beiden kam das Designerpapier aus dem Minikatalog zum Einsatz, kombiniert mit den passenden Saumbändern. Und wo wir grad bei Bändern sind, wie macht ihr das eigentlich, dass sie nicht ausfransen? Würd mich echt brennend interessieren.
Bis bald
 Petra

Kommentare:

  1. Die Büchlein sind klasse. Für Innen hast du Karteikarten genommen oder was anderes?
    Damit die Bänder nicht ausfransen brenne ich Sie vorsichtig mit einem Feuerzeug an. Ich habe im Bastelzimmer immer zwei Feuerzeuge liegen.
    Liebe Grüße Janina

    AntwortenLöschen
  2. Ich streiche an die Ränder etwas HOlzleim, dann fransen sie auch nciht mehr aus....das mit dem Feuerzeug muss ich mal versuchen.....

    Deine Büchlein sind top geworden.

    lg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Kleine Bücklein kann man doch immer gebrauchen ;-).
    Die sind toll geworden.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen